Start | Beatles Revival Band | Wikipedia Biografie

Beatles Revival Band

Beatles Revival Band

Wikipedia Biografie

Geschichte

1976 riefen die vier Frankfurter Amateurmusiker Robby Matthes (Bass und Gesang, in der Rolle von Paul McCartney), Klaus Larisch (Lead-Gitarre und Gesang, in der Rolle von George Harrison), Richard Kersten (Rhythmus-Gitarre und Gesang, in der Rolle von John Lennon), Christian Engel (Schlagzeug und Gesang, in der Rolle von Ringo Starr) die "Beatles Revival Band" ins Leben. Fast wäre das Projekt nicht zustande gekommen, weil die ehemalige Plattenfirma der Beatles die Verwendung des Namens verbieten wollte. Die Presse feierte die Gruppe jedoch als Sensation, und nach einem erfolgreichen Auftritt im Frankfurter Sinkkasten am 1. März 1976 wurden sie zu einer professionellen deutschen Coverband. Die Band sang die Beatles-Klassiker nicht nur auf Englisch, sondern übersetzte die Lieder auch in die deutsche Sprache. Tourneen führten sie nach Mailand, durch die DDR, durch Ungarn und sogar nach England. Die Gruppe trat auch mit Symphonie-Orchestern auf, wie 1986 mit der Berliner Philharmonie und 2004 mit dem Symphonic Sound Orchestra, München. Die Beatles Revival Band veröffentlichte 25 Alben und gab über 3000 Konzerte. Bis 2012 spielte sie in der Besetzung Robby Matthes (Paul McCartney), Claus Fischer (George Harrison), Glen Turner (John Lennon) und Christian Engel (Ringo Starr). Im April 2009 arbeitete die Band mit dem Hörfunkmoderator Volker Rebell zusammen und präsentierte die musikalisch untermauerte Comedy-Geschichte "Die Beatles und Beate". Am 14. Juli 2012 verstarb Christian Engel (* 22. April 1950) nach langer Krankheit.

 

Wikipedia Logo

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Beatles_Revival_Band aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.