Start | Genres  | Volksmusik | Volkstümliche Weihnachtsmusik

GENRES

Index Volksmusik

Info

Das musicline.de-Genrelexikon bietet Hintergründe zu den verschiedensten Stilen und Phänomenen in der Musik. In jedes Thema führt ein kurzer Text ein, der die wichtigsten Entwicklungen, einflussreichsten Künstler und besten CDs vorstellt. Das Genrelexikon erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern wird fortwährend erweitert und aktualisiert.

Volksmusik-Neuerscheinung

Alle Volksmusik-
Neuerscheinung

Volkstümliche Weihnachtsmusik
In Kirchen, Stuben, Katen, Berg und Tal

 

Volkstümliche Weihnacht

Stefanie Hertel und Stefan Mross haben es getan, die Kastelruther Spatzen tun es und Carmen Nebel auch: Weihnachtslieder singen! Sie tun es alle mit einer besonderen Beziehung zu ihrer Heimat und zu ihrer musikalischen Tradition. Ob fernsehwirksam in der Musikantenscheune oder familiär als Stubenmusi gerade zu Weihnachten besinnen sich viele Menschen auf ein volksmusikalisch angehauchtes Tannenbaum-Lied.

Die Stars aus Funk und Fernsehen kann man alle auch mit nach Hause nehmen. Mit den beliebten Stimmen geben sie die ganze Palette zum Besten, je nach Stimmungslage glockenhell wie einst Heintje oder in warmer Tiefe wie (immer noch) Heino : Süßer die Glocken, Kommet Ihr Hirten und Alle Jahre wieder! Vom Publikumsliebling Hansi Hinterseer bis zur Trendsetterin Maria Mathis - alle sorgen für eine ganz spezielle Festtagsstimmung!

Doch es lohnt sich, auch mal einen Blick auf die regionalen Schätze abseits des Musikantenstadls zu werfen und den Menschen in ihre Stuben und Katen zu schauen: Im hohen Norden hört sich die schönste Zeit im Jahr nämlich ganz anders an, als in Tirol, im Allgäu, Kärnten oder - und hier haben wir es mit einem ganz besonderen Schmankerl zu tun: in Köln. Denn nicht nur einsame Küstenstreifen und Bergregionen können ihr ganz eigenes Kolorit zur Besinnlichkeit entwickeln, sondern auch Städte. So finden sich beim Münchner Adventsingen nie gehörte Bläsersätze und Chorweisen aus dem urbanen Tal der Zugspitze.

Wem nicht gerade nach einer gejodelten Interpretation von "Stille Nacht" zumute ist, kann sich ganz aufs Instrumentale verlassen. Besonders ein Instrument spielt in der Volksmusik eine wichtige Rolle: die Zither. Mit Rudi Knabl, der Gran Senor der Saitenmusik, kann man unter dem Titel "Zithersterne" das Fest begehen. Auch die Kombination mit Harfe bringt die bekannten Lieder musikantisch an den Kamin. Christa Behnke wagt sich mit ihrem Schifferklavier sogar über den Atlantik und hat "Winter Wonderland" und "Jingle Bells" im Programm.

In einigen Landstrichen ist die Beziehung zur Religion noch sehr intensiv, was sich auch im Zeitalter von Handies und Internet in der Musik bemerkbar macht. Hirten- oder Bauernmessen haben oft einen Komponisten und streifen somit das Genre der Klassik. Jan Jakub Rybas Böhmische Hirtenmesse entwickelte sich in den letzten Jahren zum regelrechten Verkaufsschlager - gleich hinter dem Bachschen Weihnachtsoratorium. Doch andere Messen dieser Art können sehr wohl daneben bestehen, z. B. die Bauernmessen von Annette Thoma, interpretiert von den Altmühldorfer Musikanten und den Winhöringer Sängern, in denen die Liturgie mit Volksweisen durchsetzt ist. Ein Klassiker unter den volksnahen Weihnachtsmusiken ist auch Orffs Weihnachstgeschichte und seine Zusammenstellung von Weisen und pastoralen Stücken.

Weihnachten, das Fest der Liebe, der Anlass, um in die Kirche zugehen oder es sich im Kreise seiner Lieben gemütlich zu machen. Wie auch immer man Weichnachten feiert, eins sollte immer dabei sein: die passende Musik.

Auch diese Künstler singen weihnachtlich:

Gotthilf U. Fischer, Ivan Rebroff, Peter Alexander, Wiener Sängerknaben,Hansi Hinterseer, Marianne und Michael, Judith und Mel, Die Edlseer

Die schönsten Alben

Münchner Adventsingen [1995]
Weihnachten mit den Kastelruther Spatzen [1998]
Weihnachten mit Carmen Nebel [2002]
Hansi Hinterseer: Goldene Weihnacht? [2002]
Jan Jakub Ryba: Böhmische Hirtenmesse [1998]
Carl Orff: Die Weihnachtsgeschichte auf schwäbisch [1999]